Prostata - Unterkategorien

Harninkontinenz nach Prostatakrebs-OP

Written by  menscore, Published in Blase/ Pinkeln
© stnazkul - Fotolia.com

Dass es zu unfreiwilligem Urinverlust kommt, kann unterschiedliche Ursachen haben. Eine davon ist die Behandlung von Prostatakrebs. Die Freude über den erfolgreichen Verlauf der Behandlung wird oft getrübt, wenn in der Folge Harninkontinenz eintritt. Viele Männer leiden darunter. Dabei gibt es Hilfe auch jenseits von Binden und Einlagen.

© Monkey Business - Fotolia.com

Die erektile Dysfunktion und eine vergrößerte Prostata begünstigen sich oft gegenseitig und schränken das sexuelle Standvermögen der betroffenen Männer ein. Therapiemöglichkeiten.

© Ocskay Mark - Fotolia.com

Die gutartig vergrößerte Prostata macht unangenehme Beschwerden: ständiger Harndrang – besonders lästig nachts – Startschwierigkeiten, dünner Harnstrahl, Nachtröpfeln und das Gefühl, die Blase nicht ganz entleeren zu können. Betroffene, die unter diesen Symptomen leiden, versuchen zunächst, ihr Leiden meist mit rezeptfrei erhältlichen  Nahrungsergänzungsmitteln (NEM) zu lindern. Tatsächlich können einige NEM im Anfangsstadium der Erkrankung helfen. 

Prostatakrebs - das sollte man wissen

Written by  menscore, Published in Prostatakrebs
© Henrie - Fotolia.com

Prostatakrebs kann sehr unterschiedlich verlaufen. Der Krebs breitet sich meist sehr langsam aus, ohne signifikante körperliche Beschwerden zu machen. Es gibt jedoch auch Krebsarten, die sehr aggressiv sind und sich ohne entsprechende Behandlung schnell ausbreiten. Was man über den häufigsten Krebs des Mannes wissen sollte.

© Milles Studio - Fotolia.com

Medizin und Wissenschaft befinden sich im stetigen Wandel. Damit dies so sein kann und immer neue Erkenntnisse gewonnen werden können, werden zahlreiche klinische Studien durchgeführt.

Probleme mit dem Pinkeln?

Written by  menscore, Published in Blase/ Pinkeln
© Fernando Cortés - Fotolia.com

Sechs bis acht Mal täglich pinkeln, und wenn man ein paar Bier hatte, dann auch öfter. Mehr braucht man übers Wasserlassen nicht zu wissen? Hier 7 Fakten zum Thema.

© BillionPhotos.com - Fotolia.com

Prostatazellen tragen auf ihrer Oberfläche ein ganz  besonderes Protein, das spezifisch für sie ist, das Prostata-spezifische Membran-Antigen (PSMA), das allerdings noch viel häufiger auf Prostata-Krebszellen vorkommt. Und genau das ermöglicht die Entdeckung von Krebsherden und Metastasen, und bietet außerdem noch einen guten Ansatz für die Therapie der Krebserkrankung. 

© Alexandr Mitiuc - Fotolia.com

Mit zunehmendem Alter wächst die Prostata. Ist dieser Vorgang gutartig, wird er benigne Prostatahyperplasie (BPH) genannt. Die Drüse beginnt zwar schon ab 30 zu wachsen, Beschwerden macht sie aber vor allem bei Männern ab 60.

Seite 1 von 8

VIDEO

Interessant wird es ab 0:33

Umfrage

Welchen Umfang hat Ihr steifer Penis?

Size-Rechner

Berechnen Sie hier die für Sie optimale Größe von Kondomen.



 

ANZEIGE
ANZEIGE