Prostatakrebs

Prostatakrebs

Urologen warnen vor falschen Hoffnungen

Written by  menscore, Published in Prostatakrebs
Etikett Falsch © JiSign - Fotolia.com

Die Deutsche Gesellschaft für Urologie weist auf ungerechtfertigte Werbung für die Außenseitertherapie „IRE“ bei Prostatakrebs hin. Derzeit sei weder die Wirksamkeit der Behandlung erwiesen, noch gebe es verlässliche Daten zu den Nebenwirkungen.

junger Mann mit 2 Mädchen im Bett © Piotr Marcinski - Fotolia.com

Gegen dieses Argument kommt keine Ehefrau an: Sex mit über 20 Frauen senkt das Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken. Das haben kanadische Wissenschaftler jüngst herausgefunden. 

Illustration männlicher Unterleib © 7activestudio - Fotolia.com

Operieren oder bestrahlen? Beide Methoden heilen Prostatakrebs, beeinträchtigen Blasen- und Darmfunktion sowie die Erektionsfähigkeit aber unterschiedlich. Eine vergleichende Langzeitstudie liefert wichtige neue Erkenntnisse.

Selen, Vitamin E und Prostatakrebs

Written by  menscore, Published in Prostatakrebs
Beerenfrüchte und Medikamente © cirquedesprit - Fotolia.com

Selen und Vitamin E sind für den menschlichen Körper unerlässlich, doch laut einer neuen Studie kann ein Zuviel davon das Risiko für Krebs erhöhen. Deshalb raten Experten, entsprechende Nahrungs- ergänzungsmittel nur bei medizinisch festgestelltem Mangel einzunehmen. 

Prostatakrebs durch Sterilisation?

Written by  menscore, Published in Prostatakrebs
Chirurgen operieren Patienten © gwimages - Fotolia.com

Viele Männer überlassen das Thema Verhütung nicht mehr nur den Frauen und lassen sich dauerhaft sterilisieren. Eine neue Studie bringt den Verdacht auf, dass das langfristig ein Krebsrisiko darstellen könnte.

Attraktive Ärztin lächelt, Kollegen sind im Hintergrund erkennbar © michaeljung - Fotolia.com

Urologen appellieren zur Teilnahme an der größten Prostatakrebs-Studie PREFERE. Eine Chance auch für Sie? Warum sich eine Teilnahme für Sie lohnen könnte.

Arzt zeigt mit dem Daumen runter, Ärztin hoch. Blauer Hintergrund © pix4U - Fotolia.com

Gehen oder nicht gehen, das ist hier die Frage - und zwar zur Früherkennungs- untersuchung für Prostatakrebs. Das Problem ist komplex, die Lösung zum Glück viel einfacher. Aber lesen Sie selbst.

Test für Tumormarker, PSA, im Labor © jarun011 - Fotolia.com

Eine Untersuchung auf Prostatakrebs erfordert manchmal auch einen PSA-Test. Lesen Sie, wie Sie dafür sorgen können, dass die Werte nicht verfälscht werden, und ersparen Sie sich eine falsche Verdachtsdiagnose und Folgeuntersuchungen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok