Geschlechtskrankheiten
Geändert am: 11. März 2020

Weicher Schanker

Written by menscore Published in Geschlechtskrankheiten
Fachliche Beratung: Ärztliche Redaktion
 

Weicher Schanker oder Ulcus molle - hört sich beides komisch an. Und Schuld daran sind Bakterien.

Weicher Schanker, mit medizinischem Namen: Ulcus molle, wird durch verschiedene Bakterien verursacht, die beim Sex übertragen werden. Ist man infiziert, bildet sich ein etwa linsengroßes, eitriges Geschwür mit zackigen hellroten Rändern an Eichel oder Vorhaut. Das Geschwür ist weich, schmerzhaft und kann länglich oder rund sein. Auch die Lymphknoten in der Leistenbeuge schwellen an und es entstehen Eiterbeulen. Das eitrige Sekret kann sich durch die Haut entleeren. Gegen weichen Schanker helfen schnell wirkende Antibiotika (Sulfonamide), die Hautarzt oder Urologe verordnen.

 

Size-Rechner

Berechnen Sie hier Ihre optimale Kondomgröße.



 

Sind Sie gut im Bett?

*

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.