Erektionsstörung - menscore - Die Gesundheitsseite für Männer

Ärztliche Untersuchung bei Erektionsstörungen

Kann eine Erektion nicht in einer für die Durchführung des Sexualakts ausreichenden Qualität erreicht oder gehalten werden, und das über einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten, spricht man von einer erektilen Dysfunktion. Diese kann viele Ursachen haben, die in jedem Fall von einem Arzt herausgefunden und behandelt werden sollten. Angst…

So stärken Sie Ihre Potenz

Damit eine Erektion entstehen kann, müssen verschiedene komplexe Prozesse im Körper zusammenarbeiten. Nur aus einem Zusammenspiel aus Hormonen und Nerven sowie der vaskulären, psychischen und allgemeinen Gesundheit, kann tatsächlich eine Erektion entstehen. Wenn auch nur bei einem dieser Faktoren ein Problem besteht, kann die Erektionsfähigkeit bereits beeinträchtigt werden.

Seelischer Kummer schadet der Potenz

Millionen von Männern jenseits der 20 leiden unter einer erektilen Dysfunktion, gemeinhin auch als Erektionsstörung bekannt. Das Risiko, keine ausreichende Erektion mehr zu bekommen, steigt dabei mit zunehmendem Alter, wobei das Alter jedoch nicht immer die ausschlaggebende Ursache sein muss. Besonders junge Männer leiden eher an seelisch bedingten Erektionsstörungen.

Prostatakrebs - das sollte man wissen

Prostatakrebs kann sehr unterschiedlich verlaufen. Der Krebs breitet sich meist sehr langsam aus, ohne signifikante körperliche Beschwerden zu machen. Es gibt jedoch auch Krebsarten, die sehr aggressiv sind und sich ohne entsprechende Behandlung schnell ausbreiten. Was man über den häufigsten Krebs des Mannes wissen sollte.

Zweifel im Bett?

Das zwischenmenschliche Miteinander kann nicht nur ausgesprochen befriedigend sein, es kann auch eine Menge Selbstzweifel und Fragen mit sich bringen. Jeder möchte für den Partner attraktiv sein und ihn glücklich machen – auch sexuell. Doch gerade bei letzterem Punkt fühlen sich Männer schnell verwundbar, da in fast jeder Partnerschaft irgendwann…

Lebensmittel für die Potenz

Dass Essen das Wohlbefinden beeinflussen kann, ist bekannt. Doch hilft es auch, um Abhilfe bei Erektionsproblemen zu schaffen? „Du bist was du isst“ könnte also auch dann zutreffen, wenn es darum geht, ob man ein leistungsstarker, potenter Liebhaber ist. Hier einige Lebensmittel, denen eine diesbezügliche Wirkung zugeschrieben wird. 

Das beste Stück des Mannes – Fakten, die nicht jeder kennt

Was man mit dem Penis alles machen kann, das dürfte den meisten bekannt sein. Doch es gibt einige Fakten, die nicht gemeinhin bekannt sind, etwa der Umstand, dass es während des Geschlechtsverkehrs zu einem Penisbruch kommen kann, eine nie enden wollende Erektion oder etwa Wellness-Programme für den Penis. Hier also…

10 Gründe für die Schlappe im Bett

Wenn es beim Sex nicht mehr so recht klappen will, weil die Standfestigkeit fehlt oder von vorneherein auch gar keine Lust besteht, kann das ganz verschiedene Ursachen haben. Wir nennen Ihnen die zehn häufigsten Ursachen für diese Probleme.

Leckere Kerne: Pistazien machen potent

Bei Potenzproblemen helfen vielen Männern nur noch Medikamente. Wirklich? Eine leckere Alternative könnte auch aus dem Supermarkt stammen. Pistazien bessern nämlich nachweislich die Durchblutung und damit auch das Stehvermögen des besten Stücks.

Kaffee senkt Risiko für Impotenz um 42 Prozent

Nur wenige können sich vorstellen, auf den Wachmacher am Morgen zu verzichten, und auch tagsüber ist der schwarze Trunk kaum aus dem Arbeitsalltag wegzudenken: Kaffee ist lecker und obendrein gesund. Laut einer Studie schützt er sogar vor Potenzproblemen. 

Size-Rechner

Berechnen Sie hier Ihre optimale Kondomgröße.



 

Sind Sie gut im Bett?

*

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.