Sex
Geändert am: 09. März 2015

Ist Rache-Sex eine gute Idee?

Written by menscore Published in Sex
Aus der ärztlichen Redaktion
 
Ist Rache-Sex eine gute Idee? © Syda Productions - Fotolia.com

Ein gern zitierter Satz, der an Verlassene und an Herzschmerz-Leidende gerichtet ist, lautet 'Die beste Art, jemanden hinter sich zu lassen, ist sich unter jemand anderen zu legen'. Aber stimmt das?

Kann da etwas Wahres dran sein? Ist der berühmte Rache-Sex wirklich das, was man der besten Freundin oder dem Kumpel raten sollte, wenn eine Beziehung einseitig beendet wurde? Die Fachzeitschrift „Archives of Sexual Behavior“ hat dazu eine Studie abgedruckt, welche ganz klar zum Ausdruck bringt: Rache-Sex wird gern dazu genutzt, um über den Ex-Partner hinwegzukommen, aber auch, um eben diesem in Form eines kleinen Rachefeldzuges einen Stich zu versetzen.

Der erste Sex nach der Trennung – Rache oder Kompensation?

Die erste sexuelle Erfahrung nach einer Trennung ist immer etwas Besonderes und kann unterschiedliche Gefühlsebenen ansprechen. Die einen nutzen den Sex als Rache-Akt, um das eigene Ego zu pushen und dem Ex-Partner zu zeigen, was er oder sie fortan verpassen wird und andere dafür haben können. Dann gibt es aber auch Menschen, die sehr unter der Trennung leiden und deren Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl dadurch einen harten Rückschlag erlitten hat. Sie nutzen Sex meist als eine Art Kompensation für die große emotionale Enttäuschung, die sie durchlitten haben.

Eine neue, zwanglose und unverbindliche Beziehung mag den Verlustschmerz und die Kränkung lindern. Die oft nicht kontrollierbaren Emotionen in den Nachwehen einer Trennung führen aber auch nicht selten zu falschen Entscheidungen bezüglich der Wahl des neuen Sexualpartners. Oft werden auch sexuelle Risiken eingegangen, die in einer emotional stabileren Phase vielleicht nicht stattgefunden hätten. Ob Rache-Sex nun als innere Befreiung oder als emotionales Desaster angesehen werden sollte, bleibt der individuellen Beurteilung überlassen. Dass es das Phänomen Rache-Sex jedoch gibt, ist eine unbestrittene Tatsache.

Risiko Rache-Sex

Eine Studie zum Thema Rache-Sex, die im „Personal Relationship“ Journal veröffentlicht wurde, berichtete von Studienteilnehmern, die im vergangenen Jahr eine Trennung durchgemacht hatten und ihr Nach-Trennungsverhalten einmal rückblickend betrachteten. So verspürten sie Verbitterung, Ärger und Hass in hohem Maße und fühlten sich direkt nach der Trennung depressiv. Der Partnerverlust hatte erheblichen Einfluss auf das eigene seelische Befinden, was wiederum zu erhöhter Risikobereitschaft führte. Diese und andere Studien auf diesem Gebiet zeigen, wie Menschen mit ungünstigen Lebensumständen umgehen, diese bewältigen und wie sich wiederum der Bewältigungsmechanismus auf die psychische Erholung auswirkt.

Diese Ergebnisse rechtfertigen auf jeden Fall weitere Studien, durch die untersucht und belegt werden sollte, ob ein ungesundes und risikobereites sexuelles Verhalten sich tatsächlich begünstigend auf den Trennungsschmerz auswirkt.

 

Size-Rechner

Berechnen Sie hier Ihre optimale Kondomgröße.



 

Sind Sie gut im Bett?

Wussten Sie schon...

ANZEIGE
ANZEIGE

Frisch aus dem Blog

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.