Orgasmus
Geändert am: 09. März 2020

Erste Hilfe nach dem Super-Orgasmus

Written by menscore Published in Orgasmus
 
Erste Hilfe nach dem Super-Orgasmus © Artem Furman - Fotolia.com

Zum Thema "Orgasmus" schreibt Comic-Autor Walter Moers: "Eine eher beklagenswerte Folgeerscheinung des Geschlechtsverkehrs. Würdeloseres motorisches Verhalten als beim Orgasmus wird sonst nur noch bei alternden Schwermetallmusikern und in Tanztherapiegruppen beobachtet." Und dagegen empfiehlt er folgendes: "Versuchen Sie möglichst darauf (auf den Orgasmus) zu verzichten, oder, wenn es schon sein muss, nehmen Sie wenigstens eine möglichst lässige Haltung ein..."

Nun, das wollen wir Ihnen nicht empfehlen.

Aber wir wollen Ihnen bewährte Hausmittel und wissenschaftlich gesicherte Tipps geben für Notfälle, gewissermaßen als Erste Hilfe nach dem Super-Orgasmus. Damit Mann weiß, was er tun muss, wenn nach dem schmerzverdrängenden Höhepunkt Probleme auftreten.

Penis in der Klemme

© Jane / Fotolia

Dieser Alptraum, dass der Penis plötzlich im Würgegriff der Vagina steckt, kommt sehr viel seltener vor als befürchtet. Beziehungsprobleme oder andere nicht verarbeitete Erlebnisse der Partnerin können einen Krampf des unteren Scheidendrittels auslösen.

Wer krampflösende Zäpfchen (z.B. Buscopan®) in Reichweite hat, die er der Partnerin einführen kann, ist bald "aus dem Schneider".


 

Spurensicherung

Bei einem zerkratzten Rücken sollte man sich spätestens nach dem ersten Mal gegen Tetanus impfen lassen. Insbesondere, wenn die Partnerin gerne im Garten oder in Blumentöpfen oder -kästen zugange ist. Infektionen lassen sich damit schon mal reduzieren. Akut empfiehlt es sich, die eigene Spucke (nicht die der Partnerin!) auf die Kratzer aufzutragen. Englische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Speichel desinfizierende Substanzen enthält. Mit Pflastern (gewöhnliche oder auch Pflaster-Sprays) kann man das ganze noch dramatischer gestalten. Mittels Laser-Resurfacing kann der Hautarzt auch tieferen Kerben den Garaus machen.


 

Hexenschuss

Es muss nicht einmal eine raffinierte Technik sein - plötzlich kann man sich nicht mehr bewegen: heftige Schmerzen im Kreuz machen fast jede (selbst unerotische) Bewegung unmöglich. Besonders betroffen sind durchsetzungswillige, karrierebewusste Männer zwischen 25 und 45 Jahren.

Hier hilft nur Entspannung (etwas anderes lässt der Schmerz ohnehin nicht zu), besonders bewährt hat sich feuchte Wärme. Nehmen Sie ein heißes Bad - wenn Sie es bis in die Badewanne schaffen! Ansonsten wird Ihre Partnerin entzückt sein, Ihnen ihr Heizkissen oder ihre Wärmflasche auflegen zu dürfen.


 

Penisbruch

Sehr unangenehm. Der Penis bricht - wenn auch ohne Knochen - im "knochenharten" Zustand. Hierbei reißt die harte Schwellkörperhaut ein, das Blut aus dem Schwellkörper fließt nach außen unter die Haut und macht massive Blutergüsse. Der stark stechende Schmerz geht mit einem laut hörbaren Knacken oder einem schnalzenden Geräusch einher. Die Erektion schwindet schlagartig.

Nicht zögern, sondern sofort den Notarzt anrufen oder sich ins Krankenhaus fahren lassen. Und, da sehr wahrscheinlich operiert werden muss, nichts mehr essen oder trinken (wegen der Narkose!). Nach der OP ca. sechs Wochen Schonzeit einhalten.

Wird nicht umgehend operiert, kann es zu bleibenden schweren Erektionsstörungen und Penisverbiegungen kommen.


Sie heult vor Glück - hört aber einfach nicht mehr auf...

Wer ein so begnadeter Liebhaber ist, darf damit schon mal vor Freunden prahlen.

Als Sofortmaßnahme empfehlen wir, die Partnerin ganz fest in den Arm zu nehmen, um das Gefühl der Geborgenheit zu verstärken. Auf keinen Fall aus Verlegenheit nach der Uhrzeit fragen; das könnte den Erfolg nachhaltig mindern!


 

Eichel in Nöten

Ist die Eichel wund und gerötet, dann haben Sie entweder eine neue Partnerin, viel Ausdauer, oder einfach nur eine Allergie gegen das Verhütungsmittel (Kondom, Schaumpräparate, Scheidenzäpfchen oder Gels).

"Zur Linderung der Beschwerden sollte man die Problemzone zunächst in ein großes Glas mit handwarmem Kamillentee hängen lassen und wenn es nicht weggeht am nächsten Tag zum Arzt gehen", rät Facharzt für Urologie und Chefarzt der Urologischen Klinik des Asklepios Westklinikum Hamburg, Tobias Pottek.


 

Atemnot

Einige ihrer Haare (egal welche!) kratzen im Hals und mindern Ihre Konzentration, im schlimmsten Fall verursachen sie Atemnot.

Die Finger bis zum Anschlag in den Hals stecken ist eine Methode, die allerdings auch Würgereiz auslösen kann.

Aushusten!


 

Kondom-Unfall

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Ausspülen und Ausschütteln gehört haben. Das alles bietet keinen annähernd sicheren Schutz gegen Vaterschaftsklagen.

Das einzig probate Mittel ist die "Pille danach". Kostet ca. 16 bis 18 Euro, muss vom Arzt verschrieben, aber privat bezahlt werden – Ausnahme: die Frau ist unter 20 Jahren.

Die Tabletten müssen je nach Wirkstoff innerhalb von drei oder fünf Tagen eingenommen werden. Aber Achtung: je später die Einnahme, desto größer ist das Risiko, dass eine Schwangerschaft nicht verhindert wird. Ansonsten beträgt die Sicherheit um 97 bis 98 Prozent.


 

Fesselnde Erlebnisse

Gehören Fesselspiele zum Repertoire, ist aber die Angst zu groß, dass die Partnerin geht, ohne Sie vorher von Ihren Fesseln zu befreien, können Sie zu folgender List greifen:

Diese Praktiken führen Sie nur bei Ihnen daheim aus. Ihre Haustür schließen Sie ab und verstecken den Schlüssel. Wenn sie Sie nicht losbindet, kommt sie eben nicht fort. Zusammen gefangen - zusammen gehangen...


 

Teure Töne

Sie schreit und schreit und schreit... das törnt (häufig) an. Aber Vorsicht! Wenn Sie nicht gerade in einer Flugschneise wohnen, wo die Lustschreie von schalldichten Scheiben und Wänden zurückgehalten werden, könnte es für Sie beide ein böses Erwachen geben: vor einem Zivilgericht.

Immer wieder fällen Richter Urteile wegen lauter Lustschreie auf Klagen der Nachbarn zu Lasten der stöhnenden Liebespaare. Die Verurteilungen lauten auf „Sex in Zimmerlautstärke" und hohe Geldstrafen bei Zuwiderhandlung.

 

Size-Rechner

Berechnen Sie hier Ihre optimale Kondomgröße.



 

Sind Sie gut im Bett?

ANZEIGE
ANZEIGE

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.