Blase/ Pinkeln
Geändert am: 10. März 2020

Farbe und Geruch - Was der Urin verrät

Written by menscore Published in Blase/ Pinkeln
Fachliche Beratung: Ärztliche Redaktion
 
Farbe und Geruch - Was der Urin verrät © Steffen Sinzinger - Fotolia.com

Die Farbe und der Geruch des Harns sagen mehr aus, als auf den ersten Blick zu erkennen ist. Achten Sie auf diese Hinweise, damit Sie rechtzeitig reagieren können, falls mal was nicht in Ordnung sein sollte.

 Der Strom ist gelb: Was die Urinfarbe verrät

Farbe Ursache / Abhilfe
Normales Gelb: Urochrom, ein Abbauprodukt des Blutfarbstoffs Hämoglobin
Grellgelb: Vitamin-B2-Komplex (z. B. aus Multivitaminpillen)
Dunkelbraun, bierartig: Hinweis auf Leberprobleme
Rot: Der Farbstoff Betacyanin aus Roten Beten
Orangerot: Einige Mittel gegen Harnwegsinfekte enthalten einen orangen Azofarbstoff
Rötlich bis braun:

Blut im Urin. Tritt das wiederholt auf, beim Urologen Verdacht auf Blasen- und Prostatakrebs abklären lassen

Hellgelb: Starker Bierkonsum

Dennoch: Laut einer Studie an der Universität Maastricht lassen weder die Farbintensität noch der Salzgehalt oder die Urinmenge einen zuverlässigen Schluss auf die Flüssigkeitsversorgung des Körpers zu.

Immer der Nase nach: auch der Geruch des Urins sagt viel aus

Geruch

Ursache

Ammoniak:

Flüssigkeitsmangel, evtl. durch Fieber, (typisch für   Bahnhofstoiletten), starkes Schwitzen, Durchfall oder Erbrechen

Schwefelartig:

Spargel enthält die Schwefelverbindung Methylmercaptan

Penetrant würzig:

Glutamat (aus Chinafood und Kantinengulasch)

 
*

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.