Diabetes - menscore - Die Gesundheitsseite für Männer

Typ-2-Diabetes verkleinert das Gehirn

Der Typ-2-Diabetes lässt das Gehirn schrumpfen, was auf eine beschleunigte Alterung des Denkorgans hinweist. Für die Deutsche Diabetes Gesellschaft zeigen die Ergebnisse einer US-Studie, dass die Auswirkungen der Zuckerkrankheit auf das Gehirn bisher unterschätzt wurden. 

Erektionsstörungen – das sollte man wissen

Bei einer Erektionsstörung kann eine für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr ausreichende Erektion nicht erreicht und/oder aufrechterhalten werden. Wissenswerte Fakten.

Unsichtbare Feinde - oder: Warum Sie auch Menscore-body.de lesen sollten

Rauchen, Stress, hoher Blutdruck und Cholesterin: Die meisten Krankheiten, die Männer niederstrecken, sind vermeidbar. Wir sagen Ihnen, wie Sie sich vor Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs und Diabetes schützen können.

Vakuumpumpe – Erste Wahl bei Erektionsstörungen

Vakuum-Erektionshilfen gelten heutzutage medizinisch ebenfalls als so genannte First-line-Therapie, gleichberechtigt neben Medikamenten. Vielleicht auch für Sie? Lesen Sie hier, in welchen Fällen Vakuumpumpen das Mittel der ersten Wahl sind.

Testosteron – Biomarker der Gesundheit

Testosteron – der Hit unter den Hormonen. Denn: das Sexualhormon ist nicht nur für Lust auf Liebe ausschlaggebend, sondern kann auch ein Indikator für gefährliche Krankheiten sein.

Erektionsstörungen? So helfen Sie sich selbst

Das männliche Glied ist der Mercedes unter den Geschlechtsorganen. Fakt ist aber auch: Selbst ein Prachtstück macht mal schlapp, wenn's zu heiß zur Sache geht. Umgekehrt kann eine Dauerlatte irre peinlich oder schmerzhaft sein. Zum Glück gibt's Tipps und Tricks dagegen.
Seite 3 von 3

Size-Rechner

Berechnen Sie hier Ihre optimale Kondomgröße.



 

Sind Sie gut im Bett?

ANZEIGE
ANZEIGE

Testen Sie selbst!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.