Wir verwenden Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite menscore.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung. Hier klicken um sich von Google Anlaytics abzumelden.
© Vasyl - Fotolia.com

Gefäß- und Nervenschäden, die bei Diabetes auftreten können, führen bei vielen männlichen Betroffenen zu Erektionsstörungen, da ihr Penis nicht mehr ausreichend mit Blut versorgt wird. Diese erektile Dysfunktion stellt oftmals eine zusätzliche Belastung für den Betroffenen neben der eigentlichen Krankheit dar. Die Vakuum-Erektions-Therapie schafft Abhilfe - nebenwirkungsfrei.

Erektionsstörungen – wie behandeln?

Written by  menscore, Published in Erektion
© Rido - Fotolia.com

Unter einer erektilen Dysfunktion, umgangssprachlich auch als Erektionsstörung bekannt, versteht man anhaltende und wiederholte Probleme bei der männlichen Erektion. Wenn es im Bett nicht so richtig rund laufen will, muss aber nicht immer eine erektile Dysfunktion vorliegen.

© EVGENIY - Fotolia.com

Schon lange wird das Medikament Finasterid von Männern gegen Haarausfall eingesetzt. Leider traten in der Vergangenheit vermehrt schwere Nebenwirkungen wie Impotenz, männlicher Brustkrebs und Depressionen auf. Einige Patienten haben bereits geklagt.

Erektionsmittel online kaufen?

Written by  menscore, Published in Erektion
© kaipong - Fotolia.com

Viele Männer scheuen den Arztbesuch, wenn es darum geht, ein Rezept für Medikamente gegen Erektionsstörungen zu bekommen. Sie wählen den einfacheren und oft preisgünstigeren Weg: über Online-Shops. Aber sind die Produkte dort auch unbedenklich?

Potenzkiller Cholesterin

Written by  menscore, Published in Erektion
© Africa Studio - Fotolia.com

Cholesterin wirkt sich nicht nur negativ auf Herz und Gehirn aus, sondern Männer mit erhöhtem Cholesterinspiegel laufen außerdem verstärkt Gefahr, unter Erektionsstörungen zu leiden.

© Lydie - Fotolia.com

Nach Schätzungen sind etwa 35 bis 75 Prozent der männlichen Diabetes-Patienten in unterschiedlich starkem Maße von Folgeerkrankungen betroffen. Die Behandlung der Zuckerkrankheit ist die wohl wichtigste, aber nicht die einzige Therapie der Erektionsstörung.

Diabetes führt zu Erektionsstörungen

Written by  menscore, Published in Erektion
© tashatuvango - Fotolia.com

Diabetes kann eine Vielzahl an Folgeerkrankungen nach sich ziehen. Eine davon sind sexuelle Erektionsstörungen. Bei mindestens der Hälfte der Männer, die unter Diabetes leiden, stellt sich über kurz oder lang eine erektile Dysfunktion ein.

© Zerbor - Fotolia.com

Erektionsprobleme können sehr belastend für eine Partnerschaft sein. Wer ein uneingeschränktes Sexualleben genießen kann, sollte sich daher glücklich schätzen. Erektionsstörungen können jedoch potentiell jeden Mann treffen. Allerdings hat jeder auch die Möglichkeit, diesen bestmöglich vorzubeugen.

Seite 1 von 7

Size-Rechner

Berechnen Sie hier die für Sie optimale Größe von Kondomen.



 

Testen Sie selbst!

banner umfragen

ANZEIGE
ANZEIGE