Allgemeines
Geändert am: 09. März 2020

Vorsicht im Stoßverkehr - und andere Erkenntnisse

Written by menscore Published in Allgemeines
 

Mal ehrlich, wer hat sich noch nie von seinem besten Stück in Verlegenheit bringen lassen? Fast, als habe er einen eigenen Willen… Und genau das hat er auch: Der Geist mag noch so willig sein, der Penis gehorcht meist nur dem autonomen Nervensystem, und das lässt sich selten von jemandem dreinreden.

Will er hoch hinaus, nützt auch der Gedanke an die schlimmste Schreckschraube nichts. Umgekehrt würde auch das Traumbild von Angelina Jolie nicht helfen, wenn ihn Stress, Ärger, kalte Luft oder Eiswasser schrumpfen lassen.

Wie weit der Penis schrumpft oder wächst, ist übrigens individuell. Wer also im Umkleideraum heimlich frustrierte Blicke auf den gutbestückten Nachbarn geworfen hat, mag sich damit trösten, dass so mancher Kleine bei entsprechendem Anreiz förmlich über sich hinauswachsen kann, während was lang hängt, schon fast sein gesamtes Potenzial erreicht haben kann.

Was uns zum nächsten Punkt bringt. Wie groß er auch werden mag, was da so geradlinig auf sein Ziel zuzusteuern scheint, ist in Wirklichkeit nicht nur bumerangförmig, sondern auch noch ein Heimlichtuer: Die Peniswurzel bleibt selbst bei der stärksten Erektion im Becken versteckt, es sei denn, dass die Sehne, die das gute Stück an das Becken bindet, chirurgisch durchtrennt wird, um mehr Länge zu gewinnen. Doch Achtung: Was an Länge gewonnen wird, geht an Festigkeit an der Basis verloren. Mit Pech heißt es dann, wer lang hat, lässt lang hängen. Und ohne die Hände zu Hilfe zu nehmen, kann er nicht mehr eingeführt werden.


Überhaupt ist das beste Stück empfindlicher, als man denken mag. Wie auf der Straße gilt auch im Bett: Aufgepasst beim Stoßverkehr. Kollidiert der Penis zu heftig mit harten Beckenknochen, kann er brechen, obwohl ihm die Knochen fehlen. Ein unschönes Schnappgeräusch, und das Unheil ist passiert. Der Penis wird blau und schwarz und extrem schmerzhaft. Diagnose: Penisbruch. Verletzungsgefahr droht auch, wenn er zu oft in eine bestimmte Richtung gebogen wird. Geweberisse können zu Vernarbungen führen, die im schlimmsten Fall den Penis deformieren. Also: Selbst wenn es mal scharf zur Sache geht, sollte man sein bestes Stück behutsam behandeln.

Das gilt in jedem Alter und für jeden Kulturkreis, was uns zum letzten Punkt unserer Fakten rund um den Penis bringt: Weltweit sind nur 30 Prozent aller Männer beschnitten, mit den USA an der Spitze. Noch weniger nackte Tatsachen, was die Eichel anbetrifft, gibt es in Europa.

 
Tagged under

Size-Rechner

Berechnen Sie hier Ihre optimale Kondomgröße.



 

Sind Sie gut im Bett?

ANZEIGE
ANZEIGE

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.