Wussten Sie schon?

Wussten Sie schon?

 

Der Orgasmus einer Frau dauert im Durchschnitt 23 Sekunden, der eines Mannes dagegen nur vier Sekunden.

 

© boscopics - Fotolia.com

Etwa 44 Prozent der sexuell aktiven Personen haben – ausgerechnet wenn's gerade darauf ankommt – gar kein Kondom zur Hand. Dabei könnte man fast behaupten dass Gummis auf Bäumen wachsen.

Etwa viertelstündlich wird "frisches" Testosteron in die Blutbahn geschickt und macht damit theoretisch 96 Mal pro Tag Lust auf Sex und stattliche Erektionen möglich. Die meisten setzen dieses Potenzial anders um: Sie foulen beim Fußball, hupen im Straßenverkehr und verfluchen Ihren Vordermann. Sie sind insgesamt risikofreudiger, sogar an der Börse, so die US-Sexualforscherin Dr. Theresa Crenshaw.

© Nomad_Soul - Fotolia.com

Zwar regt Sport die Nebennierenrinde zur Hormonausschüttung an, was seinerseits eine Testosteronausschüttung in den Hoden bewirkt. Allerdings sollten Sie nicht bis an die absolute Leistungsgrenze trainieren. "Denn ab dann überwiegen die Stresshormone und verhindern sogar den gewünschten Effekt", warnt der Endokrinologe Professor Günter Stalla in München. Sonnenlicht dagegen lässt den Testosteronspiegel um bis zu 20 Prozent steigen.

© saiyood - Fotolia.com

Zu wenig Testosteron – gerade bei jungen Männern die häufige Ursache für Schwäche in der Hose – führt zum Absterben von Peniszellen und deren Umwandlung in Bindegewebe.

 

© stnazkul - Fotolia.com

Der senkrecht nach oben weisende erigierte Penis kommt besser an den G-Punkt der Partnerin heran. Außerdem lässt er seinen Träger fit und besonders leistungsfähig erscheinen.

... dass die Vorhaut sich wiederherstellen lässt? © Vibe Images - Fotolia.com

Für alle, die ihre Vorhaut nach einer Beschneidung wiederhaben wollen: "Die bewegliche Haut am Penisschaft bzw. die Restvorhaut muss in Richtung Eichel gezogen und mit Pflastern fixiert werden. Später kommen Plastikringe, Kappen und sogar Gewichte hinzu. Bis zur vollständigen Bedeckung der Eichel können Wochen, Monate oder auch Jahre vergehen, je nach Grad der Beschneidung", so Frank Tschuschke, der auch die deutsche Abteilung von "Norm" (National Organisation of Restoring Men) vertritt.

© pupunkkop - Fotolia.com

Was ist sonst wichtig, wenn nicht die Penismaße? "Viel wichtiger ist die Dicke der Hoden", behauptet der britische Biologe Robin Baker. "Männer mit großen Hoden ejakulieren häufiger und schicken bei jedem Verkehr mehr Spermien ins Rennen".  

Size-Rechner

Berechnen Sie hier Ihre optimale Kondomgröße.



 

Sind Sie gut im Bett?

Wussten Sie schon...

ANZEIGE

Frisch aus dem Blog

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.