Wussten Sie schon?

Wussten Sie schon?

© Sergey Bek - Fotolia.com

"Der Penis reagiert auf eine warme, feuchte Vagina wie ein Pawlowscher Hund auf die Glocke", schreibt der amerikanische Urologe Dr. Dudley Seth Danoff in seinem Buch "Superpotenz", „also muss auch das Gegenteil stimmen. 

© Željko Radojko - Fotolia.com

Die berühmte Studie von Kinsey erbrachte folgende Ergebnisse: Bei einem Drittel seiner Probanden (College-Studenten) lag der Penis-Umfang unter 11 cm, bei einem Drittel 11 bis 12 cm und bei einem Drittel über 12 cm (das Zentimetermaß etwa in der Mitte des erigierten Penis um das Glied herumlegt). Eine Studie des nordrhein-westfälischen Landesverbandes von Pro Familia hat einen durchschnittlichen Umfang von 12,4 cm ergeben. Ein Urologe an der Universitätsklinik Essen hatte dazu die Penisse von 111 Männern zwischen 18 und 19 Jahren sowie 32 Männern zwischen 40 und 68 Jahren vermessen.

 

Das behauptet jedenfalls der US-amerikanische Guru für Penisvergrößerung, Gary Griffin. In einem seiner vielen Penisbücher, „Penis Enlargement Methods – Facts & Phallusy", schreibt er, dass wer Hypnose oder Autosuggestion perfekt beherrsche, sich ständig seinen Ideal Penis vorstellen könne, so dass sein Körper schließlich darauf reagieren und seinen Penis wachsen lassen würde.

 

© Andrey Popov - Fotolia.com

Eine Frau, die einen amerikanischen Präsidenten wegen sexueller Belästigung verklagt hatte, sagte, dessen Penis habe im erigierten Zustand eine Länge von ungefähr 13 Zentimetern und den Umfang eines 25-Cent-Stücks, und er sei gekrümmt (der Penis, nicht der Präsident).

 

... wie Sie Ihre Ejakulationsdistanz erhöhen können? © Andrea Pastore - Fotolia.com

Ist der Penis bei der Ejakulation aufgerichtet, muss sich das Sperma gegen die Schwerkraft nach oben arbeiten. Dort angekommen, hat es gerade noch Kraft, schwach herauszuträufeln. Wer geradezu explodieren will wie eine geschüttelte Bierdose, der sollte kurz vor dem Kommen den Penis waagerecht halten.

 

© hacohob - Fotolia.com

Russische Forscher bestrahlten die Penisspitze ihrer Patienten fünf Minuten lang mit einem Infrarotlaser. Nach zweiwöchiger Behandlung sollen fast alle behandelten Patienten die Fähigkeit zu spontanen Erektionen zurück erlangt haben.

 

© Ch.Allg - Fotolia.com

Rhesusaffen, Mandrill und Schimpansen können es, Elefanten sowieso, und 2 bis 3 von 1000 Männern sollen es nach Berichten des berühmten Sexualforschers Alfred Kinsey auch können.

 

 

Er zieht sich besonders weit unter die Vorhaut zurück und kann oft nur mit Mühe hervorgeholt werden: der so genannte ver- oder eingegrabene Penis („buried penis"). Schlimmer ist allerdings, dass diese Veranlagung unter anderem die Entstehung von Vorhautverengung, häufige Eichelentzündungen und einen wilden Harnstrahl bedingt. Dabei ist die operative Therapie so unproblematisch, dass sie häufig ambulant durchgeführt wird.

 

Size-Rechner

Berechnen Sie hier Ihre optimale Kondomgröße.



 

Sind Sie gut im Bett?

ANZEIGE
ANZEIGE

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.