Wussten Sie schon?
Geändert am: 06. Mai 2021

Die richtige Schlafposition für Sie

Written by menscore Published in Wussten Sie schon?
Fachliche Beratung: Ärztliche Redaktion
 
Die richtige Schlafposition für Sie © Photographee.eu - Fotolia.com

Ihre Schlafposition hat einen größeren Einfluss auf Ihre Gesundheit, als Sie denken. Hier die Vor- und Nachteile der verschiedenen Schlafstellungen.

Die Schlafposition kann sich nicht nur auf Rücken und Nacken auswirken. Sie kann auch bei anderen Beschwerden eine lindernde oder verschlimmernde Rolle spielen.

Bauchlage

Es kann Ihre Verdauung anregen, wenn Sie auf dem Bauch schlafen. Auch für Menschen, die mit dem Schnarchen ein Problem haben, kann diese Position hilfreich sein. In der Bauchlage können Sie womöglich etwas freier atmen als auf dem Rücken. Problematisch kann diese Position für Ihre Rückengesundheit sein, da es die Wirbelsäule im unteren Rücken belastet und entsprechend hier zu Problemen führen kann.
Verwenden Sie außerdem noch ein zu hohes Kissen, wird der Nacken ungünstig abgeknickt, was wiederum häufig Verspannungen und Schmerzen nach sich ziehen kann. Um das Beste aus der Bauchlage herauszuholen, sollten Sie zu einem flachen und weichen Kissen greifen und darauf achten, dass Ihre Matratze dagegen nicht allzu weich ist.

Auf dem Rücken

Für Personen, die unter Rückenschmerzen leiden, ist dies eine möglicherweise schmerzlindernde Alternative. Wenn Sie auf dem Rücken schlafen, wird Ihre Wirbelsäule in keine Haltungen gebracht, die schädlich sein können. Unter Schlafmedizinern wird diese Schlafposition oftmals auch als die gesündeste gehandelt.
Wenn Sie allerdings Probleme mit dem Schnarchen haben, sollten Sie eine andere Schlafposition bevorzugen. Denn die Rückenlage fördert das Schnarchen noch zusätzlich. Grund hierfür ist, dass durch die nächtliche Entspannung die Zunge ein wenig Richtung Gaumen wandert und so die Atemwege verlegt.

Seitenlage (Embryohaltung)

Die Seit-Lage oder auch Embryohaltung ist die vielleicht häufigste Schlafposition. Für die Wirbelsäule ist es besonders entspannend, wenn Sie entspannt auf einer Körperseite liegen. Wenn Sie in einer Beziehung sind, schlafen Sie womöglich beide in dieser „Löffelchen-Position“. Die Nähe zu Ihrer Partnerin sorgt nicht nur für Wärme und Geborgenheit, sondern lässt Sie meist auch schneller einschlafen, als wenn Sie allein in dieser Position verweilen. Wenn Sie Schmerzen in der Schulter- oder Hüftgegend bemerken, kann das jedoch eben mit der Seitenlage zusammenhängen, da die betroffenen Gelenke die seitliche Schlafposition nicht besonders mögen.

Rückenschmerzen bekämpfen

Haben Sie trotz der Rückenlage weiterhin Schmerzen in diesem Bereich, sollten Sie ein Handtuch o.Ä. zusammenrollen und unter den Bereich des unteren Rückens legen. Das sorgt für eine Aufrechterhaltung der natürlichen Krümmung der Wirbelsäule -und lindert so oftmals die Beschwerden.
Falls Sie eine seitliche Schlafposition bevorzugen, können Sie ein Kissen zwischen die Knie klemmen. Dadurch reiben die Kniegelenke nicht mehr aneinander und der durch das Kissen gewonnene Abstand hilft bei einer natürlicheren Haltung der Gliedmaßen, besonders der Hüfte, während Sie schlafen.
Wenn Sie aber gern auf dem Bauch schlafen, legen Sie ein Kissen unter Ihre Hüftgegend. Das trägt zu einer schonenden Haltung Ihrer Wirbelsäule bei.

Schnarchen bekämpfen

Schnarchen ist nicht nur für Ihre Partnerin lästig – es kann unter Umständen auch ernsthafte Folgen für Ihre Gesundheit haben. Wenn Sie Schnarchen, wird die Muskulatur des Mund- und Rachenraumes schlaff und gerät durch die Atmung in leichte Bewegung. Zäpfchen oder Kehlkopfdeckel schwingen durch die veränderte Luftzirkulation und sorgen auf diese Weise für die typischen Geräusche beim Schnarchen. Weckt Ihre Partnerin Sie regelmäßig oder werden Sie gar selbst durch die verursachten Geräusche wach, empfiehlt es sich, einen Arzt zu konsultieren. Dieser klärt die Ursachen des Schnarchens ab und empfiehlt bzw. verordnet auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Maßnahmen.
Für Personen, die zum Schnarchen neigen, ist die Bauch- und Seitenlage besser geeignet, da diese Haltung verhindert, dass die Atemwege etwa durch Zunge, Gaumenzäpfchen etc. verlegt werden und die typischen Schnarchgeräusche verursachen.

 

Size-Rechner

Berechnen Sie hier Ihre optimale Kondomgröße.



 

Sind Sie gut im Bett?

*

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.