Wussten Sie schon?
Geändert am: 18. März 2021

Über Bläschen, Schwellungen und Jucken im Intimbereich

Written by menscore Published in Wussten Sie schon?
Fachliche Beratung: Ärztliche Redaktion
 
Über Bläschen, Schwellungen und Jucken im Intimbereich © LaCatrina - Fotolia.com

Für Hautveränderungen wie Schwellung, Rötung und Juckreiz im Intimbereich gibt es verschiedene Ursachen. Welche es gibt und was man dagegen tun kann, lesen Sie hier.

Die Haut im Intimbereich ist sehr empfindlich und reagiert auf die kleinsten Reize. Das ist per se nichts Schlechtes. Denn in Bezug auf Sexualität ist das sehr von Vorteil, denn je empfindlicher, desto erregbarer und erregender. Problematisch wird es erst, wenn das betreffende Hautareal z.B. durch die falschen Einflüsse - oder zu stark - gereizt wird oder behandlungsbedürftige Hautveränderungen wie z.B. Zysten und Furunkel auftreten. Im Folgenden ein Überblick über wichtige Hautveränderungen, auf die es zu achten gilt.

Zyste

Zysten im Genitalbereich sind oftmals nicht nur tast- sondern auch sichtbar. Sie fühlen sich wie eine kleine Kugel an, die unter der Haut etwas hin und her bewegt werden kann. In den meisten Fällen sind die mit Flüssigkeit gefüllten und abgekapselten Hohlräume harmlos. Sie können sich jedoch entzünden, und deshalb sollte ein Arzt einen Blick draufwerfen, sofern Schmerzen oder andere Komplikationen auftreten.

Furunkel

Oftmals durch zu eng getragene Kleidung begünstigt, können Furunkel gerade auch im Intimbereich entstehen. Es handelt sich hierbei um eine tiefsitzende, eitrige Entzündung eines Haarfollikels. Man sollte auf keinen Fall versuchen das Furunkel selbstständig zu öffnen. Das kann die Entzündung verschlimmern und sogar zu einer lebensbedrohlichen Sepsis führen. Bei einem Furunkel sollte der Hausarzt aufgesucht werden, der dann über das weitere Vorgehen entscheidet.

Rasurbrand

Bei der Rasur wird durch die Klinge oftmals die oberste Hautschicht, die als natürlicher Schutz fungiert, beschädigt. Es können Mikrorisse entstehen, die sich durch Besiedlung mit Krankheitserregern entzünden können. Um alldem aus dem Weg zu gehen, sollte man zunächst warm baden oder duschen – das weicht die Haut auf und erleichtert das Rasieren. Dann etwas Rasierschaum auf das behaarte Hautareal auftragen und die Haare in Wuchsrichtung rasieren.

Dellwarzen

Dellwarzen sind eine harmlose Veränderung der Haut, die sich durch das gehäufte Auftreten von etwa stecknadelkopfgroßen Papeln vorwiegend am Genitalbereich bemerkbar machen. Betroffene klagen häufig über Juckreiz. Dem Reiz nachzugeben führt dazu, dass die Beschwerden schlimmer werden. Die Warzen verschwinden meist von selbst wieder. In dringenden Fällen kann der Arzt die Dellwarzen nach lokaler Betäubung abtragen.

Genitalherpes

Herpesviren sind in der Bevölkerung weit verbreitet und treten nicht nur an den Lippen auf, sondern oftmals auch im Intimbereich (in Form von Genitalherpes). Der beste Schutz gegen eine Infektion mit Genitalherpes ist der Gebrauch von Kondomen.

Syphilis

Syphilis ist eine Geschlechtskrankheit, die schwerwiegende Folgen nach sich ziehen kann. Die Erkrankung verläuft in verschiedenen Stadien ab. Am Anfang sind es geschwollene Lymphknoten und einige Geschwüre. Später kommen Fieber sowie Hautausschläge und Gelenkschmerzen dazu. Unbehandelt kann die Erkrankung im Verlauf durch Befall der inneren Organe tödlich enden.
Der Erreger der Syphilis hinterlässt keine Immunität, man kann sich mit ihm auch nach einer bereits überstanden Erkrankung nochmals infizieren. Die Behandlung erfolgt mit Antibiotika, die Vorbeugung ist mit Kondom möglich.

Hautkrebs

Hautkrebs kann an sämtlichen Körperregionen auftreten – auch dort, wo im Normalfall kein Sonnenlicht hinkommt. Schwarzer Hautkrebs sieht auf den ersten Blick oftmals wie ein Muttermal aus. Bei Auftreten von Hautveränderungen, die wie Muttermale aussehen, oder Hautflecken, die sich verändern – z.B. nässen oder bluten - sollte der Hautarzt aufgesucht werden.

 

Size-Rechner

Berechnen Sie hier Ihre optimale Kondomgröße.



 

Sind Sie gut im Bett?

ANZEIGE
ANZEIGE
*

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.