Wussten Sie schon?
Geändert am: 27. Juni 2015

... dass Testosteronmangel den Penis erweicht?

Written by menscore Published in Wussten Sie schon?
Fachliche Beratung: Ärztliche Redaktion
 
... dass Testosteronmangel den Penis erweicht? © saiyood - Fotolia.com

Zu wenig Testosteron – gerade bei jungen Männern die häufige Ursache für Schwäche in der Hose – führt zum Absterben von Peniszellen und deren Umwandlung in Bindegewebe.

 

 

 

 

Neben Medikamenten hilft auch „Sex-Doping": Testosteron macht Lust auf Sex und Sex erhöht die Testosteronwerte. Wer sexuell aktiv ist, hat drei Mal mehr Testosteron im Blut als Männer, die längere Zeit abstinent waren, so das Ergebnis einer Untersuchung von Professor Emmanuele A. Janninis von der Uni L'Aquila in Italien. Wurden die Männer aber nach erfolgreicher Behandlung der Impotenz – ohne Hormongabe – wieder sexuell aktiv, normalisierten sich auch ihre Testosteronwerte wieder.

 

 

Size-Rechner

Berechnen Sie hier Ihre optimale Kondomgröße.



 

Sind Sie gut im Bett?

ANZEIGE
ANZEIGE

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.